Blog Haiti 2015

13.01.2016

Toller Abschluss und turbulente Rückreise

Toller Abschluss und turbulente Rückreise

Der Einsatz in Haiti ist vorbei. Das Ende hatte es noch einmal in sich.
Am vierten Tag der Trainerausbildung wechselte man den Ort. Im Dorfzentrum von Aquin wurde ein Kindertraining durchgeführt. Dabei überliessen wir die gesamte Durchführung den neu ausgebildeten Trainern. Mit viel Geduld brachten sie den motivierten Kindern den Unihockeysport bei. Zwar dauerte alles etwas länger als geplant, aber es reichte am Schluss doch noch für ein kleines Turnier. Dabei zeigte sich, dass die Kids schnell gelernt haben. Gab es doch bereits schöne Spielszenen zu beobachten.

Auch ein Länderspiel zum Abschluss durfte nicht fehlen. Als die Haitianer aus vollen Kehlen ihre Nationalhymne sangen, kam sogar beim Schweizer Team Gänsehaut auf. Die Stimmung wurde dann allerdings durch die zahlreichen Tore der Schweiz etwas gebremst. Erst das, (durch einen haarsträubender Verteidigungsfehler des Teamleiters ermöglichte), Ehrentor der Haitianer liess die Stimmung auf dem Sportplatz noch einmal aufflammen. Sichtlich stolz nahmen die 18 neu ausgebildeten Trainer und die 3 Trainerinnen ihr Zertifikat bei der anschliessenden Feier entgegen. Insgesamt konnten in und um Aquin sieben Unihockeyprojekte gestartet werden.

Gleich nach der Zertifikatsübergabe stand die Rückfahrt nach Port-au-Prince an. Dabei zeigte Stefan, dass er sich mit den haitianischen Verkehrsverhältnisse bestens zurecht fand. Selbst eine kleine Demo konnte uns nicht aufhalten. Zurück im Hauptquartier der Heilsarmee konnten wir noch ein letztes Nachtessen von unserem "Cooky" geniessen. Auch die Matraze und die Kaltwasserdusche kamen einem viel luxeriöser vor, als noch vor einer Woche.

Leider blieb unser Flugzeug infolge eines Defektes in Miami stecken. Glücklicherweise wurden wir aber von einer deutschsprechenden Angestellten der Fluggesellschaft bestens betreut. Während drei Personen, welche ihren Aufenthalt in der Karibik auf Guadeloupe verlängerten, in ein tolles Hotel chauffiert wurden, konnten die anderen sieben einen Rückflug via Miami buchen. Dort musste dann noch einmal gezittert werden. Da die Passkontrolle sehr lange dauerte, wurde es noch einmal richtig knapp. 20 Minuten vor Abflug hatten dann aber alle eingecheckt und am Gate wurde unmittelbar nach uns die Türe geschlossen. So kamen wir, mit Ausnahme eines Koffers, etwas später als geplant, aber glücklich zurück in die Schweiz. So manch einer habe sich auf das Wiedersehen besonders gefreut.

Nun sind wir gespannt, was die 50 ausgebildeten Trainerinnen und Trainer in ihren 15 Unihockeyprojekten alles umsetzen werden. Die Motivation ist gross und die Visionen bestehen, dass gerade mit Floorball in Haïti Leben verändert werden!
Herzlichen Dank, lieber Blogleser für deine Unterstützung, dein Mitdenken und Mitfiebern. 

 
13.01.2016 14:31:31 | Unihockey für Strassenkinder

Weitere Posts

   
Toller Abschluss und turbulente Rückreise
13.01.2016

Toller Abschluss und turbulente Rückreise

Der Einsatz in Haiti ist vorbei. Das Ende hatte es noch einmal in sich. Post lesen
Kein Wasser, kein Strom aber 21 weitere ausgebildete Unihockeytrainer
06.01.2016

Kein Wasser, kein Strom aber 21 weitere ausgebildete Unihockeytrainer

Nach den drei Erholungstagen in Aquin erlebten wir wieder einen krassen Wechsel der Umgebung. Das Team zog nach Vieux-Bourg und erlebte drei Tage ohne Strom und fliessendes Wasser… Post lesen
Sonne, Strand und Meer……
03.01.2016

Sonne, Strand und Meer……

Unglaublich aber wahr, es gibt sie die schöne Seite von Haiti. Hier in Aquin, im Süden von Haiti, verbringen wir gerade 3 erholsame Ferientage im Hotel Aldy und sind sehr erstaunt über das, was wir hier sehen. Post lesen
Transfer von Port-au-Prince nach Aquin für 3 Ruhetage
01.01.2016

Transfer von Port-au-Prince nach Aquin für 3 Ruhetage

Nach dem abgeschlossenen ersten Trainerkurs in Port-au-Prince transferierten wir für den nächsten Kurs in den Südenwesten des Landes. Doch erst folgen nun 3 Ruhetage in Aquin, einem kleinen Ort direkt am Meer. Post lesen
Diplomfeier
01.01.2016

Diplomfeier

Der Erste Trainerkurs in Haiti wurde erfolgreich durchgeführt, die ersten 29 haitianischen Trainer erhielten ihr Diplom.
Bon Bagay
30.12.2015

Bon Bagay

Nach ein paar intensiven Tagen, teilweise ohne Strom gibt es nun wieder ein paar Infos von der Karibikinsel. Post lesen
5-tägiger Trainerkurs
26.12.2015

5-tägiger Trainerkurs

Die nächsten 5 Tage werden wir zukünftige Trainer von Universitäten, Schulen und Kirchen ausbilden. Post lesen
Schrittempo oder haitianische Realitäten
24.12.2015

Schrittempo oder haitianische Realitäten

Der heute geplante Ausflug ausserhalb von Port-au-Prince verlief nicht ganz wie geplant und auf der Fahrt nach Kenskoff lernten wir viel über haitinaische Verkehrsverhältnisse. Trotz einer langen Fahrt im Schrittempo sahen wir sehr vieles, was uns einen guten Eindruck vom Leben in Port-au-Prince vermittelte. Post lesen
Olympisches Feuer
24.12.2015

Olympisches Feuer

Floorball wurde bis heute in Haiti noch nie offiziell gespielt. Dennoch besteht bereits ein Haitianischer Unihockey Verband FHFL. In Erwartung einer theoretischen Ausbildung, erschienen die zukünftigen Trainer in ziviler Kleidung. Wie bei uns üblich gab es aber eine vorwiegend praktische Schulung. :-) Post lesen
Reise und erstes Training
23.12.2015

Reise und erstes Training

Am 21. Dezember war es nun soweit. Unihockey für Strassenkinder betritt Neuland und landet zum ersten Mal in Haiti. Post lesen
Gepackt und abflugbereit
18.12.2015

Gepackt und abflugbereit

Statt Weihnachtspäckli verpacken werden Koffern und Sporttaschen gepackt. Nun ist es soweit, etwa 300 kg Sportmaterial, Textilien, Geschenke und Spielzeuge für Haïti stehen bereit. Post lesen
Die Vorbereitungen laufen
27.11.2015

Die Vorbereitungen laufen

Genau ein Monat vor dem Abflug fand der Vorbereitungstag statt. Die Vorbereitungen laufen nun auf Hochtouren. Post lesen
   
 
Einsatzländer

 
Erfahre mehr

Gold-Sponsor

Pceterra Logo

Silber-Sponsor

HST Logo

Bronze-Sponsoren

Meier Zosso

 

Keller Recycling

 

Oester Installationen

 

Spacer