Blog Bolivien 2017

03.08.2017

​Letzter Halt Guayaramerin

​Letzter Halt Guayaramerin

Nach der Trennung unseres Teams machten wir uns auf zum Flughafen. Ohne Unihockeymaterial war dies nun nicht mehr eine riesige Materialschlacht und verlief dementsprechend rund.  Unsere bolivianische Airline Ecojet hat sich noch einmal selbst übertroffen. Waren auf dem Hinflug einige Plätze doppelt gebucht, erhielt unser Teamsenior einen Platz, welchen es im Flugzeug gar nicht gibt.

In Guayaramerin angekommen, staunten wir nochmals neu, über den Flughafen, wobei dieser aus einem überdachten Platz bestand. Ausserdem waren die Leute gerade am Rasen mähen, was in Form eines kleinen Buschfeuers erledigt wurde. Nach einem kurzen Telefonat und einer knappen Stunde Wartezeit am verwaisten Flughafen, wurden wir schliesslich abgeholt und nach Guayaramerin in ein Hotel gebracht, welches Jimmi nach langem Suchen für uns gefunden hat. Da in wenigen Tagen der Nationalfeiertag der Bolivianer ansteht, seien viele Auslandbolivianer nach Guayaramerin gereist und die Hotels entsprechend gut ausgebucht. Nachdem wir eingecheckt waren, ging es darum, die Rückreise zu organisieren. Ausreisestempel holen, mit dem Kutter nach Brasilien übersetzen, Einreisestempel holen und Bustickets buchen. Das Ganze absolvierten wir in Rekordzeit. Dies vor allem auch darum, weil wir auf der Suche nach einem Taxi, welches uns zum Busterminal bringen sollte, auf ein Büro der Busgesellschaft stiessen, wo wir die Tickets gleich direkt beziehen konnten.

Unsere knurrenden Mägen beruhigten wir noch einmal mit gebratenem „Pollo“ und Reis. Dazu gab es sogar noch einige „Papas Fritas“ und Spaghetti. Einige liessen den Abend in der Gelateria ausklingen, welche vom letztjährigen Einsatzleiter als Geheimtipp angepriesen wurde, andere machten sich bei Zeiten ins Bett, welches bis zu unserer Rückkehr das letzte sein wird, in welchem wir schlafen können. 
Den letzten Tag in Bolivien verbrachten wir mit einer kleinen Shoppingtour in Guayaramerin. Wobei die Hälfte der Geschäfte Unterwäsche verkauften, welche aber auch bei unseren frischverliebten Einsatzteilnehmern nicht auf Interesse stiess. Eigentlich ist noch ein Treffen mit der Stadtverwaltung geplant. Ob dieses aber noch zu Stande kommt ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr unklar. In wenigen Stunden treten wir die Heimreise an und hoffen, möglichst reibungslos in der Schweiz anzukommen.  
03.08.2017 18:28:37 | Unihockey für Strassenkinder

Weitere Posts

   
​Letzter Halt Guayaramerin
03.08.2017

​Letzter Halt Guayaramerin

Post lesen
​Das Ende ist nah
02.08.2017

​Das Ende ist nah

Es ist bereits Mittwoch und heute wird sich unsere Gruppe teilen. Während die einen noch das Land erkunden, treten die anderen bereits die Heimreise an. Zuerst aber noch ein kleiner Rückblick auf den gestrigen Tag. Post lesen
​Sisi sisi und Torotoro, oder doch To roto ro?
01.08.2017

​Sisi sisi und Torotoro, oder doch To roto ro?

Vom Trekken mit dem Auto, Raclette in der bolivianischen Pampa und wunderschönen Landschaften. Dies der Bericht zu unseren Wochenendaktivitäten und bereits der Start in unsere letzten Tage hier in Cochabamba. Post lesen
Auf zum zweiten Kurs
29.07.2017

Auf zum zweiten Kurs

Nachdem wir viele Treppenstufen erklommen haben um einen ersten Ausblick über die Stadt zu erhaschen, starteten wir gespannt und motiviert in den zweiten Trainerkurs unserer Reise. Post lesen
Erholung, Abschied und neuer Ort
27.07.2017

Erholung, Abschied und neuer Ort

Ein Abschied von Riberalta und dessen Bewohner, welches unser Zuhause war für etwas mehr als eine Woche, eine interessante Reise und ein herzliches Willkommen in Cochabamba. So geht es weiter hier bei uns in Bolivien. Post lesen
UNO, Streik und Spinnenjagd zum Geburtstag
25.07.2017

UNO, Streik und Spinnenjagd zum Geburtstag

Am Montag stand der erste Ruhetag auf dem Programm, welcher doch noch etwas hektisch wurde. Post lesen
​Von fehlenden Trainern und sich ausbreitenden Fröschen
24.07.2017

​Von fehlenden Trainern und sich ausbreitenden Fröschen

Auch am Freitag und Samstag haben wir einiges erlebt. Post lesen
​Trainings mit Fleisch am Knochen
21.07.2017

​Trainings mit Fleisch am Knochen

Trainings bei angenehmen Temperaturen, Autokapriolen und erste Anwendungsversuche der ausgebildeten Trainer. Post lesen
Trainerkurs, Internet, Kälteinbruch und Frösche
19.07.2017

Trainerkurs, Internet, Kälteinbruch und Frösche

​Einige haben sich vielleicht schon gewundert, ob es uns noch gibt. Ja, es gibt uns und es geht uns gut. Wir kämpfen im Moment mit dem WIFI, Fröschen und den Temperaturen. Post lesen
Bienvenido a Bolivia
17.07.2017

Bienvenido a Bolivia

Die Lange Reise fand ein glückliches Ende. Post lesen
Die Vorbereitungen laufen...
16.06.2017

Die Vorbereitungen laufen...

Hier wirst du in den nächsten Wochen über den Einsatz in Bolivien auf dem Laufenden gehalten. Post lesen
    
 
Einsatzländer

 
Erfahre mehr

Gold-Sponsor

Pceterra Logo

Silber-Sponsor

HST Logo

Bronze-Sponsoren

Meier Zosso

 

Keller Recycling

 

Oester Installationen

 

Spacer